Stolperstein für 

Gino Pezzani

Jungstrasse 9, Zürich

Giovanni ‚Gino‘ Pezzani (* 1911 im Tessin), 1943 in Südfrankreich verhaftet, ab 19 April 1944 im KZ Sachsenhausen. 4. Mai 1945 Flucht auf dem «Todesmarsch». Lebt nach 1945 in Zürich (+ 2005 in Schlieren).

Gino Pezzani

Giovanni 'Gino' Pezzani (*1911 au Tessin), arrêté en 1943 dans le sud de la France, à partir du 19 avril 1944 au camp de concentration de Sachsenhausen. Le 4 mai 1945, évasion par la "marche de la mort". Vit à Zurich après 1945 (+ 2005 à Schlieren).

Steinsetzung Stolperstein für

Gino Pezzani

Ankündigung Steinsetzung Stolperstein für Gino Pezzani am 21.6.2022 in Zürich
Ankündigung Steinsetzung Stolperstein für Gino Pezzani am 21.6.2022 in Zürich

press to zoom
Erinnerungsstein für Gino Pezzani, der von den Nazis ins KZ Sachsenhausen deportiert wurde, den Todesmarsch danach überlebte, aber traumatisiert war.
Erinnerungsstein für Gino Pezzani, der von den Nazis ins KZ Sachsenhausen deportiert wurde, den Todesmarsch danach überlebte, aber traumatisiert war.

Stolperstein pour Gino Pezzani, déporté par les nazis au camp de concentration de Sachsenhausen, qui a ensuite survécu à la marche de la mort, mais qui était traumatisé.

press to zoom
Zwei Schülerinnen des Realgymnasiums Rämibühl, die in einer Medienwoche zum Thema geschrieben haben, berichten, was das Thema bei ihnen auslöste.
Zwei Schülerinnen des Realgymnasiums Rämibühl, die in einer Medienwoche zum Thema geschrieben haben, berichten, was das Thema bei ihnen auslöste.

Deux élèves du Realgymnasium Rämibühl, qui ont écrit sur le sujet lors d'une semaine médiatique, racontent ce que le thème a déclenché chez eux.

press to zoom
1/5

Wann?

20. Juni 2022

Wo?

Jungstrasse 9, Zürich

Standort dieses Stolpersteins auf Karte: 

Fotos: Miklós Klaus Rózsa | photoscene.ch

Die Gedenkanlässe finden jeweils in Anwesenheit von Angehörigen der Opfer, Mitgliedern und Freunden des Vereins sowie Quartiers- und Behördenvertretern statt. Regelmässig sind auch Schulklassen und deren Lehrer dabei, die wegen des Anlasses zuvor das Thema Holocaust in der Klasse unterrichtet haben.