Erste Steinsetzungen in Zürich
am 27. November 2020

BEDSC00589.jpg

Weil jede Einzelne, jeder Einzelne uns angeht.

Weil die Erinnerung an den Nationalsozialismus bedeutet, sich die Opfer zu vergegenwärtigen, in allem, was sie ausmachte, sich ihre Namen in Erinnerung zu rufen, ihre Gesichter und Geschichten; jene Momente, wo jemand über ein Schicksal entschied, und Mitmenschen, die dies hätten verhindern können, schwiegen.

Weil nur in Erinnerung bleibt, was wir uns in Erinnerung rufen.

Weil nur jene im Gedächtnis bleiben, an die wir uns erinnern können.

weiterlesen